"Das was du heute denkst, wirst du morgen sein"  (Buddha)
 

Was ist Huna?

Jahrhunderte lang waren die hawaiianischen Inseln vom Rest der bekannten Welt isoliert geblieben, bis Captain Coo`k sie 1778 entdeckte.

Die Einwohner waren Menschen von hoher Intelligenz. Das besondere Talent des Volkes lag in einem sehr tiefen Verständnis für die Natur und den Aufbau des menschlichen Bewusstseins.

Die Kahunas hielten ihr Wissen geheim und schützen es mit aller Sorgfalt. Die Kahunas - hawaiianische Priester und Magier was aber auch "Hüter des Geheimnisses" bedeutet, hatten außerordentliche Beweise ihrer Macht und ihrer Fähigkeiten und konnten sehr gut heilen.

Das Wissen wurde oft in Gesängen und Tänzen von Generation zu Generation weitergegeben.

Sie bezeichneten und beschrieben das Unterbewusstsein - Unihipili und das Bewusstsein - Uhane, sie bezeichneten sogar das Überbewusstsein - Aumakua.

Huna - heißt : " Das Geheimnis" und bezeichnet eine uralte polinesische Lebensphilosophie.

Die in Zusammenhang mit dem Gottkönigtum der Pharaonen, den Indischen Veden und der ungekürzten Bergpredigt steht.

Mit Hilfe dieses Systems kann man lernen, seine mentalen Kräfte für Gesundheit, Wohlstand, Glück und Erfolg, für eine individuelle Lenkung des eigenen Lebens und Schicksals zu nutzen.

In allen was wir tun, werden wir ganz entscheidend von unserem Unterbewusstsein, dem "lnneren Kind" beeinflusst.

Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch - und dabei immer zuerst ICH -SELBST, als Geist vom Geiste Gottes.

Huna beschreibt den Weg des positiven Denkens und des positiven Fühlens. Welches letztendlich für unser Leben verantwortlich ist.

Viele moderne Mentaltechniken gehen auf diesen Ursprung zurück.

Die Huna Lehre geht davon aus dass wir unsere Realität selbst erschaffen! In erster Linie durch Gedanken, Gefühle und Glaubensgrundsätze des "lnneren Kindes".

Nicht das Schicksal lenkt den Menschen. Sondern der Mensch lenkt sein Schicksal.

Mit Huna können wir Glaubenssätze und somit unser ganzes Leben positiv verändern, wenn es uns gelingt, Zugang zu den verborgenen Aspekten unserer Persönlichkeit zu bekommen. Und sie ins Licht unseres (Wach-) Bewusstseins zu holen.

Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist dieses Wissen wichtiger denn je.

Es ist rein informativ, pragmatisch, logisch nachvollziehbar, undogmatisch und erfrischend einfach.

Der größte Vorteil jedoch ist: Es funktioniert!

Das Huna Gedankengut wurde durch Max Freedom Long (1890 - 1971) der Westlichen Welt zugänglich gemacht.

1918 besuchte der amerikanische Sprachforscher zum 1. Mal Hawaii.

1935 entdeckte er, dass es wohl drei fundamentale Geheimnisse der Huna - Lehre gibt.

Huna Seminare